Bibel gehört

01

Bibel erzählt

Die Anfänge der Bibel liegen in ihrer Erzählung. In der Erzählung haben sich die alten Überlieferungen Israels und die Zeugnisse des Neuen Testaments bewahrt. Aus der Erzählung festigte sich die schriftliche Tradition, die wir heute Bibel nennen. Die Kunst des Erzählens selbst ist so alt wie die Menschheit. In ihr verbildlichen sich nicht nur menschliche Alltagserfahrungen, sondern auch religiöse Erfahrungen, in denen das große Geheimnis von Leben und Tod immer wieder umkreist und bedacht wird.

Im Michaeliskloster Hildesheim bietet der Arbeitsbereich Kindergottesdienst eine Ausbildung zum Bibelerzähler bzw. zur Bibelerzählerin an.

Ein bundesweites Netzwerk besteht unter bibelerzaehler.de.

02

Bibel musiziert

Die Bibel kommt musikalisch in vielfacher Weise zu Gehör. Ihre Texte sind Bestandteil von gottesdienstlichen Liturgien sowie alten und neuen Kirchliedern. Chorwerke, Musicals, Gospels und Popmusik greifen variantenreich auf biblische Überlieferungen zurück. Neben kirchlichen Fort- und Weiterbildungszentren, Chor- und Musikverbänden tragen auch unabhängige Bands und Musikschaffende zum Vielklang aus Tradition, Neuinterpretation und Verkündigung bei.

Beispiel:

“Das Vaterunser” von Rudolf Mauersberger (1889-1971), interpretiert vom Vocalconsort Leipzig unter Leitung von Gregor Meyer und aufgenommen in der besonderen Atmosphäre der Philippuskirche Leipzig.

 

Haben Sie weitere Ideen?

Schreiben Sie uns und teilen Sie uns Ideen, Erfahrungen oder Projekte mit. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.