Zeit für Freiräume 2019

„Jesus ging in die Hocke und malte in den Sand.“ (nach Joh 8,6) Das klingt beschaulich, aber er sitzt nicht gemütlich mit den Freundinnen und Freunden am See. Um ihn herum steht eine große Traube von Menschen. Eben hat er noch heilige Schriften ausgelegt, offenbar so...

Verblüfft

Verblüffen und überraschen – das gehört zu jeder Religion. Dinge wahrnehmen und erfahren, die man sich nicht hätte ausdenken können; etwas spüren, was sich neu und gar fremd anfühlt; unterbrochen werden im üblichen Erfahrungsfluss: Man nennt es auch Offenbarung. Das,...

Nach mir die Sintflut

Eine Sintflut möchte ich nicht erleben – und doch wächst die Wahrscheinlichkeit von Flutkatastrophen und Überschwemmungen mit jedem Tag. Wir Menschen scheinen  alles daran zu setzen, dass die Bewohnbarkeit unserer Erde vielerorts dramatisch abnimmt oder gänzlich...

Seufzen – tief und genüsslich

Seufzen, meine Lieblingsübung. Ich ziehe beide Schultern hoch und atme dabei tief ein, dann lasse ich sie entspannt mit einem großen Seufzer hinabsinken. Das wiederhole ich ungefähr dreimal und siehe da, es geht mir schon viel besser. In Kursen praktiziere ich das mit...

Ein neues Herz

Ein großes, weites Herz auf einer zugefrorenen Autoscheibe. So ein gemaltes Herz braucht keine Erklärung. Jede, jeder weiß, was damit gemeint ist: Verbundenheit, Zuneigung, Liebe. Es steht auch für die eigene Überzeugung: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein...

Wer weiß?

Als Jan Judith fotografiert, gehen ihre Mundwinkel automatisch nach oben. Als hätte sie gute Laune. Wer weiß? Vielleicht spielt sie nur die Unbeschwerte. Etwas mehr als 100 Jahre zurück. Meine Vorfahren sitzen stocksteif im Studio des Fotographen. Mit ernsten...